Naposledy vložené
Úniková místnost Vlaková loupež
Booking

Rezervujte si pobyt. Podpoříte zpěvník a sami dostanete $ 15.

Nejčastěji prohlížené
Opomíjené

Ich halt die Erde an (Berg Andrea)

Dieser Traum in der Nacht, bist das du der da lacht? Ein Bild vor mir, Dieser Traum in der Nacht, bist das du der da lacht? Ein Bild vor mir, im Tränenmeer. Wie halt ich das bloß aus, holt ein Engel mich raus? Bringt mich zu dir, weit fort von hier. In einen Morgen der bleibt. Ich halt die Erde an, denn du bist nicht mehr hier. Der ganze Himmel schweigt, und ich will nur zu dir. Ich würde Barfuß über tausend Scherben gehen. Nur um dich, noch einmal zu sehen. Sag siehst du deine Bahn, heute Nacht irgendwann, sag schaust du mir, beim schlafen zu? Warum musstest du geh'n, wie soll ich das versteh'n? Sag weiß der Wind, den Weg zu dir Werd ich dich je wiedersehn? Ich halt die Erde an, denn du bist nicht mehr hier. Der ganze Himmel schweigt, und ich will nur zu dir. Ich würde Barfuß über tausend Scherben gehen. Nur um dich, noch einmal zu sehen. Halt mich, trag mich weit. Bis hin zum Ende der Zeit. Ich halt die Erde an, denn du bist nicht mehr hier. Der ganze Himmel schweigt, und ich will nur zu dir. Ich würde Barfuß über tausend Scherben gehen. Nur um dich, noch einmal zu sehen. Ich würde Barfuß über tausend Scherben gehen. Nur um dich, noch einmal zu sehen.