Ein Kommen Und Gehen (Milva)

Auf dem Bahnsteig des Lebens Fahren die Zьge ein Der eine steigt aus Und der soll's fьr immer sein Auf dem Bahnsteig des Lebens Fahren die Zьge wieder los Trдnen auf den Schienen Die Liebe war so gross Ein Kommen und Gehen, ein Kommen und Gehen Mit dem Koffer in der Hand Und war es auch noch so schцn Ein Kommen und Gehen, ein Kommen und Gehen Bis der eine kommt der mich umwirft Wie ein Orkan, wie ein Orkan - So wie du Zьge fahren weiter Ich versteh' die Welt nicht mehr Er winkt noch kurz am Fenster Und ich weine mir die Seele leer Das ist das Ende, doch ein Freund sagt: Denk doch dran Mit dem nдchsten Zug der einfдhrt Kommt schon wieder ein neuer Mann Ein Kommen und Gehen, ein Kommen und Gehen Mit dem Koffer in der Hand Und war es auch noch so schцn Ein Kommen und Gehen, ein Kommen und Gehen Bis der eine kommt, der mich umwirft So wie du