Mein eigenes Leben (Vondráčková Helena)

Wenn du heute nach Haus kommst, werd` ich nicht mehr da sein - Und du suchst und du findest den Brief, den ich schrieb Du wirst lesen und denken, das darf doch nicht wahr sein Drum erklär` ich dir hier, was mich fort von dir trieb Für dich hat`s immer nur die Karriere gegeben - Jeden Weg, den wir gingen hast du nur bestimmt Ich hab`s satt und jetzt leb` ich mein eigenes Leben Endlich fühl` ich mich frei wie ein Vogel im Wind Nun wirst du sicher wieder sagen, ich sei undankbar Du glaubst bestimmt, mit dir zu leben, das sei wunderbar In deiner Welt Zählt nur das Geld Und du denkst nur an dich - und darum geh` ich Was die Mutter verbot, das war immer was Schönes Auch mein Vater, der mischte in alles sich ein Und auch du sagtest immer, tu dieses und jenes Aber jetzt bin ich alt genug, glücklich zu sein Du warst immer der Mittelpunkt, ich stand daneben Ich gehörte dazu wie der Wagen vor´m Haus Doch auch ich hab ein Recht auf mein eigenes Leben Und ich flieg` aus dem goldenen Käfig hinaus Als deinem Freund die Frau davonlief, hast du sehr gelacht Das sowas dir passieren kann, hast du nie gedacht Dein Herz aus Holz Ist voller Stolz - Denn du denkst nur an dich Und darum geh` ich Ich hab`s satt und ich leb` jetzt mein eigenes Leben Endlich fühl`ich mich frei wie ein Vogel im Wind - (Jetzt leb` ich mein eigenes Leben ...)