Giftige Pfeile (Pe Werner)

Den Bogen überspannt Worte wie giftige Pfeile das Biest in mir erkannt Blicke wie giftige Pfeile und ich treffe gut und weit doch mir fehlt der Mut zu sagen: es tut mir leid es tut mir leid Die Klinke in der Hand Worte wie giftige Pfeile zwischen uns wächst eine Wand Blicke wie giftige Pfeile alles was nur halb verdaut ist scheinbar alt und angestaubt ist kommt dick und fett auf's Tablett Und der Teufel in mir ruft immerzu: nix wie weg von hier nix wie weg von hier er hat deine Augen nicht gesehn die mich bitten - nicht zu gehn - jetzt nicht zu gehn Ich hab' dir wehgetan Worte wie giftige Pfeile hilflos festgefshrn Blicke wie giftige Pfeile und ich treffe gut und weit doch mir fehlt der Mut zu sagen: es tut mir leid es tut mir leid