Das Grau Unserer Zeit (The Wohlstandskinder)

Ich hab heut morgen gesehen wie die sonne aufging, Sie war schwarz und düster anzuschauen Wo der haß und die angst vorm versagen regiert, Ist es schwer auf die vernunft zu bauen Wer sie einsetzt gilt als träumer, doch wenn alle "träumen" würden, Wär man schon längst aus dem realen alptraum der dummheit erwacht Laßt uns trinken brüder und schwestern dieser welt, Auf die bürokratie, die hier regiert Und ein hoch auf alle die, die nur trinken und nichts tun Laßt uns trinken, auf daß das grau unsrer zeit nicht eskaliert Ich hab heut abend gesehen wie der tag zu ende ging, Mit nem erleichterten lächeln im gesicht. er verstand nicht Diese angst vor dem tier, das nunmal in uns steckt, Diesen verzweifelten kampf gegen uns selbst Wir sollten uns dem endlich stellen, was uns soviel sorgen macht, Die lösung liegt in uns und wer sie übersieht Hat sich selber umgebracht... Laßt uns ficken brüder und schwestern dieser welt, ein fick Auf die bürokratie, die hier regiert Und ein hoch auf alle die, die nur lieben und es spürn Laßt uns lieben, auf daß das grau unsrer zeit nicht eskaliert So viele farben ersticken im grau So viele triebe unterdrückt, genau Wie all die dinge, die halt wirklichkeit sind Und dazu gehören Laßt uns leben brüder und schwestern dieser welt, Ohne bürokratie, die noch regiert Und ein hoch auf alle die, die nur leben und es spürn Laßt uns leben, auf daß das grau unsrer zeit nicht eskaliert