Ein Lied Mehr (Montreal)

Ein Lied mehr würd ich gern singen, von all den hochbrisanten Dingen. Ein Lied von Liebe, Hass, Sex und Ozon, der dritten Welt und Mindestlohn Von Terror, Krieg und Leid, sozialer Ungerechtigkeit. Was ist mit der Kinderprostitution und nicht zuletzt der Religion? Ich würd´s gern singen, doch würd´s zu albern klingen. Drum sing ich weiter... wie bisher nur von Strand und Meer wie bisher nur Strand und Meer ein Lied mehr bräuchte die Welt über Ausbeutung und Geld. Über Leistungsdruck, Bestechlichkeit und Politikverdrossenheit. Vom wilden Autofahren, all den wunderbaren Jahren ein Lied vom viel zu frühen Tod, natürlich auch von Hungersnot Ich würd´s gern singen, doch würd´s zu albern klingen. Drum sing ich weiter... wie bisher nur von Strand und Meer, wie bisher nur Strand und Meer. Von ernsten Dingen können Andere besser singen. Drum sing ich weiter... wie bisher nur von Strand und Meer, wie bisher nur Strand und Meer. Und vom öffentlichen Schienennahverkehr (Nahverkehr) oder meinem sprachgewandten Schlagzeuger (Max Power) von Strand – wie bisher nur von Strand und Meer – von Strand...