Ole Ole (Dschinghis Khan)

In der stille einer sommernacht Da ist ein stern vergluht Und I'm land hielt man den atem an Fur einen augenblick Eine kerze hat die nacht verbrannt Die luft war suss und schwer Und die botschaft flog durch stadt und land Sein herz, das schlagt nicht mehr Und alle kamen sie Zu ihm Und die nacht des todes ging vorbei Es wurde langsam hell Und noch einmal da erzahlten sie Die geschichte von Miguel Von dem jungen mit dem grossen traum Der nach den sternen strebt Von der liebe und der tapferkeit Die immer weiter lebt Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Fur den tod eines matadors Er wuchs ohne eltern auf und war Von anfang an allein Schon als kleiner junge traumte er Ein matador zu sein Erverliess die hoffnungslosigkeit Nahm seine traume mit Er fand liebe, hass und zartlichkeit Auf der strasse nach Madrid Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Fur den mut eines matadors In der gluhendheissen sonne Hat sein letzter kampf begonnen Aug' in aug' mit seinem schicksal stand er da Nur sekunden vor dem ende Lag der sieg in seinen handen Niemand weiss bis heut' genau, wie es geschah Alle sah'n den degen blitzen Und sie sprangen von den sitzen Doch I'm letzten augenblick stiess er nicht zu Und sein blick der ging nach oben Und der degen fiel zu boden Und der weisse sand war rot von seinem blut Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Fur das herz eines matadors Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Ole ole ole ole Ole ole ole ola Ole ole ole ole ole ola Fur den tod eines matadors PRODUZIERT VON RALPH SIEGEL All songs written by Ralph Siegel & Bernd Meinunger ARRANGIERT VON NORBERT DAUM & WOLFOANG RODELBERGER