Binance

Alexandra Komm Heim (Kastelruther Spatzen)

Alexandra ist verliebt sie kommt nachts nicht mehr heim die Mutter macht sich Sorgen: wo wird sie wohl sein? Sie war bis heut' ja immer ein liebes braves Kind. Alexandra wird erwachsen die Liebe macht sie blind. Ihr Freund der wär ein Typ der aus Arbeit sich nichts macht und doch spielt er mit Geld. Holt er sich's in der Nacht? So reden viel die Leute das Mädchen glaubt es nicht. Er ist ihre große Liebe auch wenn die Mutter spricht: Alexandra komm heim wenn er dich nicht glücklich macht. Vor der Wahrheit der Gefühle nimm dich stets in acht. Ich wünsch' dir alles Liebe läßt du uns auch allein! Trübt Unglück dir die Tage Alexandra Alexandra dann komm heim. Erste Liebe ist zu schön auf and're hört sie nicht. Das Erleben der Gefühle eine and're Sprache spricht. Wie groß war das Entsetzen als die Polizei erst kam und ihren Freund den Liebsten mit ins Gefängnis nahm! Daß er die Bank bestohlen hätt' sie ihm noch verzieh'n doch daß er sie belog ihr Herz zu brechen schien. Sie steht nun vor den Scherben intimster Liebeleien. Nach vielen bitt'ren Tränen da fällt ihr plötzlich ein. Alexandra komm heim ...